QIVICON Medieninformation vom 05. Februar 2014

Bonn/Berlin, 05.02.2014


QIVICON: Neue Partner und Vertriebswege


- ENTEGA, zweitgrößter deutscher Ökostromanbieter, wird neuer Partner
- Starterpakete von Bitron Home verfügbar
- Mehr als 20 Entwicklungs-, Beratungs- und Vertriebspartner an Bord

Die Smart-Home-Plattform QIVICON wächst weiter und gewinnt mit ENTEGA einen neuen Partner aus der Energiebranche. Deutschlands zweitgrößter Ökostromanbieter hat sich der Plattform angeschlossen, um neue Produkte zu entwickeln und zu vermarkten. Damit ist ENTEGA nach der EnBW bereits das zweite Energieunternehmen auf der QIVICON-Plattform. Mittlerweile vereint die Smart-Home-Plattform 29 Partner aus verschiedenen Wirtschaftsbereichen, um Verbrauchern und Unternehmen Lösungen für Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort zu bieten.

ENTEGA sieht in QIVICON vielfältige Einsatzmöglichkeiten: So könnten ENTEGA-Kunden zukünftig ihre gesamte Haustechnik von zu Hause oder von unterwegs über mobile Endgeräte bedienen sowie ihren Strom- und Erdgasverbrauch durch eine intelligente Steuerung senken. Für Kunden mit eigener Stromerzeugungsanlage bietet sich ein breites Anwendungsfeld. Über QIVICON kompatible Geräte könnten sie künftig die eigene Stromerzeugung und den Stromverbrauch viel effizienter steuern als bisher. „Der Markt für Smart-Home entfaltet eine große Dynamik. Wir wollen uns frühzeitig in diesen Markt einbringen“, sagt Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig, Vorstandsvorsitzende der HSE AG, der Muttergesellschaft von ENTEGA. „Wir haben uns bewusst für QIVICON entschieden, weil uns die Qualität der Technologie und die Beteiligung führender Marktteilnehmer überzeugt haben.“

Neue Produktangebote

Ende 2013 hat die Urmet Gruppe unter der Marke Bitron Home neue QIVICON kompatible Produkte auf den Markt gebracht. Neben den drei Starterpaketen „Rauchmelder“, „Energy“ und „Security“ bietet Bitron Home eine Vielzahl weiterer QIVICON kompatibler Geräte sowie die App „B-Connect Plus“, mit der Nutzer nicht nur die Geräte von Bitron Home, sondern auch die anderer QIVICON-Partner steuern können.

Das Starterpaket „Rauchmelder“ enthält neben der App „B-Connect“ zwei optische Rauchmelder mit eingebauter Sirene. Das Starterpaket „Energy“ bietet neben der B-Connect-App eine Fernbedienung sowie einen Zwischenstecker, um Elektrogeräte an- und auszuschalten. Außerdem enthält es einen weiteren Zwischenstecker, um den Stromverbrauch zu messen. Für sicherheitsbewusste Wohnungsbesitzer und Mieter hat Bitron Home das Starterpaket „Security“ entwickelt. Damit erhalten Kunden neben der App einen Bewegungsmelder, einen Magnetkontakt für Türen und Fenster sowie eine Fernbedienung zum Ein- und Ausschalten der Komponenten. Die jeweiligen Pakete lassen sich durch weitere QIVICON-kompatible Produkte von Bitron Home und anderen QIVICON-Partnern ergänzen.

Ausbau der Vertriebswege

Für QIVICON-Kunden und -Interessierte wird es in Zukunft noch leichter, an Starterpakete sowie Geräte und Apps zu gelangen. Bisher sind QIVICON kompatible Partnerangebote in ausgewählten Telekom Shops sowie in den Online-Shops Ebay.de, ELV.de, Telekom.de sowie QIVICON.de erhältlich. Jetzt starten außerdem die drei Fachhändler für Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Computer und Unterhaltungselektronik aetka, Cyberport und Herweck mit dem Vertrieb von QIVICON-kompatiblen Produkten. Damit erhalten Endkunden die Komponenten in ausgewählten Filialen und im Online-Shop von Cyberport sowie in den Fachgeschäften der aetka-Verbundgruppe. Zudem können Fachhändler in Deutschland die Geräte und Apps der QIVICON-Partner bald bei ihrem Großhändler Herweck beziehen. Eine Übersicht aller Einsteigerpakete, Produkte und Lösungen bietet der QIVICON Online-Shop unter www.qivicon.com.

Erfolgreich dank zahlreicher Entwicklungs- und Beratungspartner

Den Erfolg der herstellerübergreifenden Plattform QIVICON verdankt die Allianz führender deutscher Industrie-Unternehmen auch ihren 19 Entwicklungs- und Beratungspartnern: ANASOFT TECHNOLOGY AG, denkwerk GmbH, futureLAB AG, GreenCom Networks GmbH, GreenPocket GmbH, in-integrierte informationssysteme GmbH, Kreutz & Partner GmbH, Lustitia Limited, Marmiko IT-Solutions GmbH, n-design GmbH, NovaTec Holding GmbH, ProSyst Software GmbH, QAware GmbH, ROCKETHOME GmbH, SEVEN PRINCIPLES AG, SOLON Energy GmbH, Sumitomo Electric Networks, User Interface Design GmbH, Wipro Ltd.


Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Tel.: 0228 181 – 4949
E-Mail: medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter: www.telekom.com/medien und www.telekom.com/fotos

http://twitter.com/deutschetelekom

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit 140 Millionen Mobilfunkkunden sowie über 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 30. September 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit 230.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,2 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2012).

Über QIVICON
QIVICON ist eine von der Deutschen Telekom initiierte Allianz führender Industrie-Unternehmen in Deutschland mit dem Ziel, das Thema Smart Home voranzutreiben und herstellerübergreifende Lösungen für Kunden zu entwickeln. Gemeinsam mit den Partnern EnBW, eQ-3, Miele und Samsung hat die Telekom eine Plattform entwickelt, die Themenfelder wie Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort für Menschen jeden Alters für zu Hause abdeckt. Darüber hinaus wird eine stetig wachsende Anzahl weiterer Partner-Unternehmen die QIVICON Plattform für ihre Smart Home-Angebote nutzen.

 

Weitere Informationen zu QIVICON und den Partnern unter www.qivicon.de | https://shop.qivicon.com | www.youtube.com/qivicon