QIVICON Home Base

Qivicon Home Base AVTest2016 de rgb 1

Die QIVICON Home Base ist die Steuerungszentrale für die QIVICON Plattform. Sie ermöglicht mithilfe zuvor installierter Apps die Steuerung und Kontrolle von Funktionen QIVICON kompatibler Geräte vieler verschiedener Marken.

 

Vertrieb eingestellt. Nachfolger ist die deutlich leistungsfähigere QIVICON Home Base 2.0.

Produktbeschreibung

Die QIVICON Home Base ist Ihre zentrale Steuerungszentrale für alles, was Sie auf der QIVICON Plattform machen. Sie übermittelt die Daten zwischen den Apps und den verbundenen Geräten unterschiedlicher Marken und speichert die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen. Sie ist einerseits mit dem Internet verbunden, sodass Sie auch von unterwegs auf Ihre Geräte zugreifen können. Andererseits nimmt sie über Funkprotokolle (vorinstalliert ist HomeMatic) Verbindung mit den kompatiblen Geräten auf und empfängt von ihnen auch Signale. Wenn zum Beispiel ein Bewegungsmelder ein Funksignal an Ihre Home Base übermittelt, leitet diese die Meldung über die QIVICON Plattform an Ihr Smartphone weiter und Sie sind informiert.

März 2017: ab sofort unterstützt die Home Base auch das Homematic IP-Funkprotokoll. Hierzu wird kein zusätzlicher Funkstick benötigt.

 

Integrierte Funkstandards:

  • HomeMatic
  • HomeMatic IP

Per USB-Stick erweiterbar auf: ZigBee

 

 

Video: Smart Home mit QIVICON - eine Demonstration der Möglichkeiten.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie zur Steuerung kompatibler Geräte neben der QIVICON Home Base zusätzlich eine kompatible App benötigen. Eine Übersicht über Apps und Geräte finden Sie in unsrer Kompatibilitätsliste .

Lieferumfang

  • 1 QIVICON Home Base
  • 1 Netzteil
  • 1 Netzkabel
  • 1 Netzwerkkabel (gelbe Stecker)
  • 1 Standfuß/Wandhalterung
  • 2 Schrauben mit Dübeln
  • 1 Schnellstartanleitung

 

 

 

 

 

Technische Daten

  • Modell: QIVICON Home Base
  • LAN-Anschluss: 1 x RJ-45, 100BASE-TX mit Auto Negotiation, MDI/MDI-X
  • USB-Anschlüsse: 4 x USB 2.0 für Erweiterung mit optionalen USB-Funkadaptern
  • Netzwerkkabel: Cat. 5e
  • Funkmodul integriert: HomeMatic / BidCos, Frequenz: 868.3MHz  
  • unterstützt ab März 2017 auch das Homematic IP - Funkprotokoll
  • Funkempfänger der Kategorie 2 (EN 300 220-1 Receiver Category 2)
  • Security: TPM (Trusted Platform Module) Spezifikation 1.2 ist konform gemäß TCG (Trusted Computing Group)
  • Internet-Browser: Microsoft Internet Explorer ab Version 9, Mozilla Firefox ab Version 13, Apple Safari ab Version 5, Google Chrome ab Version 19
  • Versorgungsspannung: Eingang: 220 - 240 V / 50 - 60 Hz
  • Ausgang: 12 V, 2.5 A
  • Verbrauch: Ruhebetrieb: 3,5 Watt
  • Normalbetrieb: 8 Watt
  • Höchstleistung: 20 Watt
  • Zulässige Umgebungstemperatur: 5 °C bis 40 °C bei 10 % bis 95 % Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend
  • Abmessungen(L x B x H): QIVICON Home Base: 217 x 32 x 140 mm, Netzteil: 49,5 x 99,5 x 28 mm, Standfuß: 140 x 62 x 7 mm
  • Gewicht: QIVICON Home Base: 350 g, Netzteil: 180 g, Standfuß: 30 g
  • Hinweis: Dieses Gerät ist für die Verwendung in der Bundesrepublik Deutschland vorgesehen.

Voraussetzungen

  • 1 freie Steckdose
  • 1 Breitbandinternetanschluss
  • 1 freier LAN-Port an Ihrem Router/Modem
  • 1 webbrowserfähiges Gerät (PC, Smartphone, Tablet, etc)

   

Entsorgungshinweise

Hat Ihre QIVICON Home Base ausgedient, bringen Sie das Altgerät zur Sammelstelle Ihres kommunalen Entsorgungsträgers (z. B. Wertstoffhof). Das Altgerät ist getrennt vom Hausmüll zu entsorgen. Nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz sind Besitzer von Altgeräten gesetzlich gehalten, alte Elektro- und Elektronikgeräte einer getrennten Abfallerfassung zuzuführen. Helfen Sie bitte mit und leisten einen Beitrag zum Umweltschutz, indem Sie das Altgerät nicht in den Hausmüll geben.

Wie montiere und schließe ich die QIVICON Home Base an?

Wenn Sie eine QIVICON Home Base 1.0 besitzen, stecken Sie Ihre QIVICON Home Base zuerst auf die bereits montierte Wandhalterung oder auf den Standfuß. Lassen Sie die QIVICON Home Base durch Schieben in die Halterung einrasten. Bei einer QIVICON Home Base 2.0 entfällt dieser Schritt.

Stecken Sie das gelbe Netzwerkkabel in die entsprechende Buchse Ihrer QIVICON Home Base und verbinden Sie es mit einem freien LAN Anschluss Ihres Routers. Verbinden Sie die QIVICON Home Base mit dem Stromnetz und warten Sie den Startvorgang ab. Wenn Ihre QIVICON Home Base gestartet ist und Verbindung zum Internet hat, bleibt die Leuchtanzeige dauerhaft aus. Sie können sich nun unter www.qivicon.de anmelden bzw. erstmalig registrieren.

Möchten Sie die QIVICON Home Base 1.0 an der Wand befestigen, montieren Sie die Wandhalterung mit den beiden im Lieferumfang enthaltenen Schrauben an die Wand (sollten Sie den Standfuß verwenden wollen, überspringen Sie diesen Schritt einfach). Danach setzen Sie Ihre QIVICON Home Base 1.0 auf die montierte Wandhalterung bzw. auf den Standfuß auf und haken sie durch Schieben in die entsprechende Halterung ein.

Wie aktualisiere ich meine Home Base (Firmware-Updates)?

Die QIVICON Home Base wird automatisch vom QIVICON Backend mit der neuesten Firmware versehen, um einen sicheren und zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten. Sie müssen sich also nicht darum kümmern.

Wie setze ich meine QIVICON Home Base auf Werkseinstellungen zurück?

Sie können Ihre QIVICON Home Base auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, falls Sie mit den vorgenommenen Änderungen Probleme haben oder sensible Daten aus der QIVICON Home Base löschen wollen. Sie können die QIVICON Home Base zurücksetzen, indem Sie einen spitzen Gegenstand (z.B. eine aufgebogene Büroklammer oder eine Kugelschreibermine) in die kleine, mit Reset bezeichnete Öffnung an Ihrer QIVICON Home Base einführen und mindestens fünf Sekunden lang die verborgene Taste gedrückt halten, während die Home Base eingeschaltet ist. Lassen Sie die Home Base danach noch mindestens 90 Sekunden am Strom angeschlossen.


Hinweis: Durch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen wird auch ihr Benutzerkonto von der Home Base getrennt. Nach dem erfolgten Werksreset müssen Sie ihre QIVICON Home Base erneut registrieren und daraufhin das Backup einspielen. Erledigen Sie dies über "Mein QIVICON", indem Sie dort auf "Einstellungen" klicken, auf den Tab "QIVICON Home Base" wechseln und den Button „Backup“ klicken. Dort klicken Sie auf „Wiederherstellen“ und bestätigen dies erneut.

Wozu sind die USB-Steckplätze in der QIVICON Home Base gedacht?

USB Anschlüsse sind für Funksticks vorgesehen. Mit diesen Funkmodulen können Sie ihre QIVICON Home Base um zusätzliche Funkprotokoll zu den bereits eingebauten Funkprotokollen erweitern.

Bei der QIVICON Home Base 2.0 ist der Anschluss USB2 für die Verwendung eines 3G/UMTS-Sticks vorgesehen. Falls einmal die Internetverbindung ihrer QIVICON Home Base ausfällt, verbindet sie sich während dieser Zeit automatisch über den 3G/UMTS Stick mit dem Internet um den Betrieb aufrecht zu erhalten. Alternativ können Sie diesen Anschluss jedoch auch für ein weiteres Funkprotokoll nutzen.

Meine QIVICON Home Base ist defekt. Was muss ich tun?

Kontaktieren Sie die entsprechende Support-Hotline bzw. den Support-Partner.

Nach Defekt-Bestätigung bekommen Sie im Vorabtauschverfahren eine neue Home Base incl. eines Retourenaufklebers für die defekte Home Base zugesandt. Nach Erhalt der neuen Home Base und nachdem Sie den Austauschprozess abgeschlossen haben, senden Sie die defekte QIVICON Home Base bitte umgehend mit dem Retourenaufkleber und dem Retourenbegleitschein für Sie kostenfrei an uns zurück.

Was bedeuten die blinkenden LED (Leuchtanzeigen) an der QIVICON Home Base?

Für die QIVICON Home Base 1.0:
Leuchtet oder blinkt eine LED (Leuchtanzeige) an Ihrer QIVICON Home Base weiß, besteht in der Regel kein Grund zur Besorgnis. Wenn sie jedoch rot blinkt oder dauerhaft leuchtet, liegt ein Problem vor.
Mehr zu den Bedeutungen der Farben und Frequenzen, in denen die LEDs blinken, sowie mögliche Lösungsansätze erfahren Sie hier.

Verändertes Verhalten der Service-LED mit Firmware Version 1.5.8 der QIVICON Home Base

Mit der Firmware-Version 1.5.8 haben wir eine Änderung am Verhalten der Service-LED der QIVICON Home Base eingeführt. Dieses dient zur Verbesserung der Fehleranalyse. Die Änderungen sind wie folgt:
- Verlust der Internetverbindung: langsames rotes Blinken der Service LED
- Kein Aufbau der Verbindung zum QIVICON-Backend möglich (während die Internetverbindung besteht): langsames weißes Blinken der Service LED
- Laden von Daten vom QIVICON Backend: schnelles weißes Blinken der Service LED
- Verbindung zum Super User Interface (PC direkt verbunden): schnelles rotes Blinken der Service LED

Im Normalbetrieb ändert sich nichts, auch sind die anderen LEDs von der Änderung nicht betroffen.

Zur Übersicht

 

Für die QIVICON Home Base 2.0:
Die QIVICON Home Base 2.0 hat eine LED auf der Vorderseite. Im Normalbetrieb ist die LED aus. Während die QIVICON Home Base startet oder während z.B. neue Geräte angeschlossen werden signalisiert diese LED die unterschiedlichen Situationen. Fehlerfälle werden auch durch die LED signalisiert. Durch einmaliges Drücken der LED können Sie jederzeit den aktuellen Status der QIVICON Home Base durch die LED signalisieren lassen.

Mehr zu den Bedeutungen der Farben und Frequenzen, in denen die LED blinkt, sowie mögliche Lösungsansätze erfahren Sie hier:

Zur Übersicht

Wo stelle ich die QIVICON Home Base am besten auf?

Die QIVICON Home Base sollte an einem trockenen, staubfreien Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung aufgestellt werden. Dieser Ort sollte möglichst zentral gelegen sein (z.B. Flur oder Treppenhaus).

Vermeiden Sie abgelegene oder abgeschirmte Räume (z.B. Abstellkammern oder Keller). Ein Mindestabstand von 1 Meter zum Router (falls dieser ein W-LAN oder LTE Netzwerk verwendet) sollte bei der Wahl des Ortes beachtet werden. Verwenden Sie weitere Funkmodule an den USB Anschlüssen sollte die Seite der QIVICON Home Base mit den Funkmodulen vom Router abgewandt stehen.

Wie erkenne ich, ob die QIVICON Home Base richtig angeschlossen ist?

Die QIVICON Home Base 1.0 ist richtig angeschlossen und betriebsbereit, wenn die Leuchtanzeigen "Power" und "Service" dauerhaft weiß leuchten bzw. blinken. Leuchtet mindestens eine Leuchtanzeige dauerhaft rot, hat die QIVICON Home Base eine Fehlfunktion bzw. ist nicht richtig konfiguriert.

Die QIVICON Home Base 2.0 ist richtig angeschlossen und betriebsbereit, wenn die Leuchtanzeige auf der Vorderseite dauerhaft aus ist. Blinkt die Leuchtanzeige rot oder ist dauerhaft rot, hat die QIVICON Home Base eine Fehlfunktion bzw. ist nicht richtig konfiguriert.

Wie schließe ich ein Funkmodul an?

Stecken Sie das USB-Funkmodul in einen dafür vorgesehenen USB Anschluss der QIVICON Home Base ein.

Wenn Sie eine QIVICON Home Base 2.0 besitzen und keinen 3G/UMTS Stick nutzen, können Sie auch den Anschluss USB2 für ein weiteres Funkmodul nutzen.

Produktempfehlungen