Viele Geräte, eine Home Base – App geht’s.

Die einfache Kontrolle via Funk und Internet

QIVICON Prinzip Home Base 2.0 DE RGB

Auf der QIVICON Plattform bringen Sie unterschiedlichste Smart Home Geräte verschiedener Marken unter ein technisches Dach. So können Sie deren Funktionen nicht nur einfach und zuverlässig steuern, kontrollieren und automatisieren, sondern sogar marken- und geräteübergreifend miteinander kombinieren. Ganz bequem per Smartphone, Tablet oder PC.

Freuen Sie sich auf immer mehr Geräte und Funktionen.

Eine Auswahl derzeitig verfügbarer Geräte

Damit Sie es in jeder Hinsicht einfach haben.

screen tablet 1
screen tablet 2
screen tablet 3
screen tablet 4

Smart Home einrichten leicht gemacht.

Mit QIVICON bekommen Sie einen Einrichtungsassistenten an die Hand, der Sie Schritt für Schritt auf dem Weg zu Ihrem Smart Home begleitet. Vom Erstellen des Benutzerkontos und der Registrierung über das Verbinden der Geräte unterschiedlicher Marken bis hin zur Installation entsprechender Apps.

Haussteuerung leicht gemacht.

Ob per Smartphone, Tablet oder PC – mit den entsprechenden Apps der einzelnen Marken lassen sich alle über die QIVICON Home Base verbundenen Geräte und Funktionen steuern, kontrollieren und automatisieren.

Mehr zu den Apps
screen rhein energie
smartphone screen
schaubild altegeraete

Geräte integrieren leicht gemacht

Alle Geräte sind per Funk mit der QIVICON Home Base verbunden. So müssen Sie baulich nichts verändern und auch keine Kabel verlegen. Im Haushalt schon vorhandene Geräte – von der alten Stehlampe über den Ventilator bis hin zur Kaffeemaschine – können Sie ganz leicht in Ihre Haussteuerung über kompatible Funk-Zwischenstecker integrieren. Und sollten Sie in eine neue Mietwohnung oder in Ihr eigenes Haus umziehen, nehmen Sie die QIVICON Home Base und alle kompatiblen Geräte der unterschiedlichen Marken einfach mit.

Mit smarten Verbindungen durchs Smart Home.

QIVICON arbeitet mit für Smart Home optimierten Funkprotokollen. Zur Grundausstattung gehören HomeMatic, HomeMatic IP und ZigBee®. DECT ULE ist bereits vorbereitet. Die QIVICON Home Base verfügt zudem über zwei Steckplätze, an denen weitere Protokolle per Funkstick angebracht werden können. Selbst bereits installierte Smart Home-Lösungen mit eigenen Gateways können zukünftig in die Haussteuerung mit QIVICON integriert werden. Die Verbindung zur QIVICON Home Base erfolgt über einen handelsüblichen Router, der nicht nur per Kabel sondern auch kabellos per WLAN angeschlossen werden kann.

Mehr zur QIVICON Home Base
home base 2 0

Die Technik, die Ihnen mit Sicherheit hilft.

Die gesamte Kommunikation der QIVICON Home Base, die über das Internet - egal von welchem Anbieter - mit Servern verbunden ist, ist verschlüsselt. Alle QIVICON bezogenen Nutzerdaten werden ausschließlich auf Servern der Deutschen Telekom in Deutschland gespeichert. Alle Geräte der Marken, die über QIVICON gesteuert werden, setzen bei der von ihnen genutzten Funktechnologie auf die neuesten Sicherheitsfunktionen.

Details zur QIVICON Home Base 2.0 Sichere Verbindung zum Server der DeutschenTelekom durch eine AES256 CBC VerschlüsselungWLAN oder InternetSmartphone, Tablet oder PCDeutsche Telekom ServerSichere Verbindung zum Server der DeutschenTelekom durch eine AES256 CBC VerschlüsselungRouterQIVICON Home BaseLANEndgerätGesichertes Funknetz zur Kommunikationmit gesicherten Endgeräten
SmartHome Berater 3Columnsn

Smart Home Berater online.

Wer genauer wissen möchte, mit welchen Geräten und Apps verschiedener Marken man sich auf der QIVICON Plattform sein ganz persönliches Smart Home einrichten kann, besucht einfach online unseren Smart Home Berater.
Zum Smart Home Berater

teasericon fragen v4

Sie haben Fragen?

Wir haben die Antworten auf die häufig gestellten Fragen rund um die Haussteuerung mit QIVICON und den vielen Geräten, Apps und Funktionen verschiedener Marken für Sie zusammengestellt.
Zur FAQ-Seite